Kulturhistorische Didaktik und Bildungstheorie

719

Аннотация

Ausgehend von der theoretischen Verortung in der kulturhistorischen Theorie wird die kultur‐historische Didaktik in ihren wesentlichen Merkmalen vorgestellt und als psychologische Didaktik gekennzeichnet. Dieser Ansatz sowie die dabei hergestellten Bezüge zur Bildungstheoretischen Didaktik Wolfgang Klafkis werden als nützlicher Beitrag zur Lösung aktueller Probleme des Unterrichts diskutiert. Starting from the theoretical positioning in cultural‐historical theory the cultural‐historical didactics is presented in its essential characteristics and identified as psychological didactics. This approach and the thereby produced relations to educational‐theoretical didactics of Wolfgang Klafki are discussed as a useful contribution to solve current problems of classroom.

Общая информация

Тип материала: научная статья

Для цитаты: Гист Х. Kulturhistorische Didaktik und Bildungstheorie [Электронный ресурс] // Теория деятельности: деятельностные исследования в Германии. 2016. Том 14. № 1. С. 24–48. URL: https://psyjournals.ru/journals/tatigkeitstheorie/archive/2016_n1/bildungstheorie (дата обращения: 21.07.2024)

Фрагмент статьи

Die kultur-historische Didaktik ist hierzulande wenig populär und bekannt. Wesentliche Ursachen dafür sind einerseits, dass sie und die kultur-historische Theorie, aus der sie entwickelt wurde, in der Sowjetunion entstanden ist. Dadurch entstanden Barrieren, die eine breite und gründliche Rezeption im Westen verhinderten, während westliche Theorien und Theoretiker nach wie vor und nach dem Kriege in zunehmendem Maße in der Sowjetunion zur Kenntnis genommen wurden.

Информация об авторах

Гист Хартмут, доктор педагогических наук, профессор кафедры основы общественных и естественных наук (нем. Sachunterricht), университет Потсдама, Потсдам, Германия, e-mail: giest@uni-potsdam.de

Метрики

Просмотров

Всего: 936
В прошлом месяце: 2
В текущем месяце: 0

Скачиваний

Всего: 719
В прошлом месяце: 0
В текущем месяце: 0